Games

Published on Juni 30th, 2015 | by Toni Forsati

0

The Witcher 3 – Test

7165imff-tl._sl1016_-300x350

The Witcher 3: Wild Hunt

Entwickler: CD Project Red

Publisher: Bandai Namco

Plattform: PC, XBOX One, PS4

FSK: 18

Endlich ist es so weit! Nach beinahe vier Jahren Entwicklungszeit hat das Warten ein Ende. Dabei erscheint nicht „nur“  irgendein beliebtes und lang ersehntes Videospiel. Nein, mehr noch: Mit The Witcher 3: Wild Hunt beendet der renommierte Spieleentwickler CD Project Red eine der beliebtesten und erfolgreichsten Rollenspielreihen der vergangenen Konsolengeneration. Das Ende der Trilogie wird dabei mit einem Paukenschlag zelebriert.

Zum einen präsentierte sich The Witcher 3 vor Release in den (Gameplay-) Trailern in einer grafischen Pracht, dass selbst Rollenspiel Veteranen (die dank des Genre-Primus‘ Skyrim optisch einiges gewohnt sind) vor Staunen kein Ende finden. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern erscheint Wild Hunt daher auch ausschließlich für die neue Konsolengeneration auf der XBOX ONE und PlayStation4 (oder für einen leistungsstarken PC), um diese grafische Meisterleistung vollbringen zu können. Darüber hinaus bietet laut Entwickler die bisher größte Spielwelt der Reihe dem Spieler aber nicht nur schöne Landschaften, sondern ist vollgepackt mit unzähligen Aufgaben und Abenteuern, die uns auch stundenlang nach Ende der Hauptstory an den Bildschirm fesselt– alles in dem The Witcher typischen dreckigen und derben erwachsenen Stil.

 

Apropos Hauptstory: In Wild Hunt soll erzählerisch noch einmal alles aufgefahren werden um die epische Geschichte des von Narben gezeichneten und weißhaarigen Hexers Geralt, die auf der preisgekrönten Buchreihe des polnischen Fantasy-Autors Andrzej Sapkowski basiert, gebührend zu beenden.

Ob  The Witcher 3: Wild Hunt den hohen Erwartungen gerecht wird, erfahrt Ihr hier im Test.

 

Story

the_witcher_3_wild_hunt_each_village_in_skellige_varies_in_population_and_architecture-offering_a_new_experience-450x253

Die besondere Stärke der Witcher Reihe war stets die atemberaubende und epische Geschichte – sowohl in der Hauptstory als auch in den gefühlten unendlich vielen Nebenmissionen. Ohne zu viel verraten zu wollen: auch in The Witcher 3: Wild Hunt wird der Spieler erneut eine hervorragende und durchgehend spannende Hauptstory erleben. Aber mehr noch: die zahlreichen Nebenquests sind auf einem solch hohen Niveau, dass man kaum glauben kann hier „nur“ eine Nebenmission zu spielen.

the_witcher_3_wild_hunt_prepare_for_impact-450x253

Während der Spieler sonst nur gewohnt ist neben der Hauptgeschichte die Standard Aufgaben eines Helden zu erledigen („Lauf von Punkt A nach B und hol mir den Gegenstand C. Dafür wirst du mit Erfahrungspunkten und Gold belohnt“), hat in The Witcher 3 praktisch jede Nebenmission einen Bezug zur großen Hauptgeschichte. Keine Mission hat dadurch den Anschein unwichtig zu sein. Jede Aufgabe ist etwas Besonderes . Jede Mission ist ein spannender Teil der Hauptgeschichte. Während Spieler die Nebenquests normalerweise wegen den Belohnungen durchspielten, ist bei The Witcher 3: Wild Hunt eine ganz andere Motivation gegeben: hier erfährt man mehr über Geralt und den Jahrzehnte andauernden Konflikt des Reiches, den es hier zu lösen gilt.

the_witcher_3_wild_hunt_geralt_travels_through_war_ravaged_territory-450x253

Darüber hinaus bietet das Spiel viele folgenschwere Entscheidungen, die man im Laufe der Geschichte treffen muss. Dadurch kommt es auch zu den drei verschiedenen Endvarianten, wodurch der Wiederspielwert massiv erhöht wird. The Witcher typisch sind die Charaktere erneut glaubwürdig und konsequent gezeichnet worden. Es macht wirklich Spaß den vielen Dialogen zu lauschen und stets ein neues Abenteuer anzugehen.

 

Grafik und Welt

the_witcher_3-wild_hunt_skellige_is_a_beautiful_place-450x253

Grafisch ist The Witcher 3: Wild Hunt ein Augenschmaus! Hier können sich Rollenspielfans in einer riesigen und wunderschönen, detaillierten Spielwelt mehrere Stunden austoben. Vor allem die erstklassigen Lichteffekte müssen hier hervorgehoben werden. Grafisch ist das Spiel eine Pracht – auch wenn die Xbox One Version leicht hinter der PS4 Version schwächelt – aber dies ist jammern auf einem hohen Niveau.

the_witcher_3_wild_hunt_some_creatures_will_be_more_prone_to_inflammation_than_others-the_igni_sign_works_perfectly_on_the_fiend-450x253

Hier hat der Rollenspieler alles um glücklich zu sein: eine riesige, abwechslungsreiche Spielwelt, die darüber hinaus auch noch atemberaubend schön ausschaut! Hier haben die Grafik-Artists des Entwicklers alle Arbeit geleistet!

Doch was bringt einem die schönste Welt, wenn sie sonst nicht mehr zu bieten hat. Das braucht man in The Witcher 3 nicht zu befürchten. Einer der größten Stärken des Spiels sind die belebten Schauplätze. Hier wirkt kein Fleck leblos.

 

Gameplay

the_witcher_3_wild_hunt_you-re_just_delaying_the_inevitable-450x253

Spielerisch führt The Witcher 3 die raffinierten Kämpfe der Vorgänger weiter aus. Hervorragende Kampfanimationen und flotte, dynamische Kämpfe mit einem Hauch Taktik ist hier die Devise. Es macht hier wirklich Spaß sich als Geralt durch die Länder zu kämpfen! Zudem gibt es zahlreiche, individuelle Gegnertypen und zahlreiche Nebenbeschäftigungen für Geralt … wie zum beispiel seine vielen Konkubinen.

the_witcher_3_wild_hunt_the_sirens_may_look_beautiful_in_the_water-but_once_theyre_out_of_it-they_change_into_deadly-flying_creatures-450x253

Fazit

fazit-450x253

Eine gigantische Spielwelt, die es sich lohnt zu erkunden? Check! Unzählige Quests und Aufgaben, die die spannende Geschichte mit jeder Sekunde vorantreiben? Check! Ein erstklassiger Soundtrack und eine wunderschöne Grafik? Check!

Was soll man noch sagen? Geralt verabschiedet sich mit seinem dritten Ableger mit einem Paukenschlag! The Witcher 3 ist ein Rollenspiel der extraklasse. Nicht nur Genrefans werden hier einen enormen Spaß haben! Ein Pflichtkauf für Videospieler!


About the Author

Wer ist nur dieser Toni und was macht er eigentlich hier? Das haben sich mittlerweile bestimmt einige Lehrer, Professoren, Freunde und Kollegen im Laufe der Zeit das eine oder andere Mal gefragt. Ich bin ein leidenschaftlicher Schreiber, Blogger und Podcaster. Ein begeisterter Journalist, Filmkritiker, Poetry-Slammer und der kreative Kopf hinter 30Frames.de , fett oder?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑